Wurzelbehandlung der anderen Art | Schüßler's Rohrreinigungsschnelldienst

Wurzelbehandlung der anderen Art

Das Wort “Wurzelbehandlung” lässt den Meisten einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Und doch: Bei nicht erfolgter Behandlung können die Folgeschäden immens sein. Baumwurzeln im Rohr sind für Grundstücksbesitzer ein Albtraum.

Dass der Blick auf starre Betonbauten deprimiert, ist seit Längerem Bekannt. Bäume bringen die nötige Abwechslung. Reihenweise verzieren sie Straßen und Gärten mit sattem Grün. Problematisch wird es dann, wenn sich der Baum seinen Weg durch den Untergrund sucht und dabei auf Rohrleitungen trifft. Das ist leider nicht selten und kann lange Zeit unbemerkt im Hintergrund ablaufen.

Schäden können immens sein

Die ersten Anzeichen eines Wurzelschadens bemerken Betroffene häufig erst dann, wenn plötzlich die Wasserleitung blockiert ist. Rohrverstopfung aus heiterem Himmel – das löst oft Kopfschütteln aus. Besonders dann, wenn die Rohre in einem guten Zustand gehalten wurden, etwa indem keine Haushaltsreste oder Fette heruntergespült wurden.

Zwar sind in Deutschland verlegte Rohre rein technisch DIN-geprüft, um dem Druck durch wuchernde Bäume standzuhalten. Allerdings reichen schon kleinste Risse aus, damit feinste Wurzeln ihren Weg in das Rohr suchen können. Im Laufe der Zeit wachsen diese im Rohr, bis es verstopft und schlimmstenfalls sogar bricht. Dabei gilt in der Regel: Je größer der Baum, desto größer sein Schadenspotential. Die Entfernung zwischen Baum und Rohr spielt da eine eher untergeordnete Rolle.

Wurzelwuchs: Was kann man tun?

Wenn die Wurzeln erst einmal das Rohr blockieren, ist schnelle Hilfe gefragt. Die hängt vom Ausmaß des Schadens und seiner Lage ab. In der Regel kommt dabei die Fräse zum Einsatz, das Rohr wird von Grund auf gereinigt und der Schaden behoben. Leider ist es manchmal unvermeidbar, dass die Erde um das Rohr freigelegt werden muss. Mit etwas Glück allerdings kann im Rohr selbst grabenlos gearbeitet werden. Egal, ob das Rohr ausgetauscht, freigelegt oder von innen saniert wird: Ein entfernter Wurzelschaden ist immer Grund zum Aufatmen.

Prävention spielt außerdem eine wichtige Rolle. So befinden sich bundesweit viele veraltete Rohrleitungen im Erdreich. Insbesondere Dichtung sind hier eine große Gefahrenquelle und sollten bestenfalls gegen neue, widerstandsfähige Modelle ausgetauscht werden. Eine regelmäßige Wartung und Inspektion der Rohre kann Makel früh ausfindig machen und sie beheben, noch bevor daraus größere Schäden folgen. Dazu beraten wir Sie gern!

Bei Rückfragen können Sie sich während unserer Bürozeiten (Mo.-Fr. zwischen 07:00-17:00 Uhr) jederzeit an uns wenden. Wählen Sie dafür einfach unsere kostenlose Hotline 08000-696007. Unser Notdienst steht Ihnen im Übrigen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Auswahlmenü – Ähnliche Blogbeiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü