Defekte Abwasserleitungen – was tun?

Es ist ein Ärgernis für jeden Hausbesitzer: Defekte Abwasserleitungen. Je nach Schadensfall kann es zu einem Rückstau kommen, womöglich folgt ein Wasserschaden. In allen Fällen gilt: Ruhe bewahren und den Fachmann fragen. Wir stellen einige gängige Reparaturverfahren vor.

Das Geheimnis der Abwasserleitung: Rohr ist nicht gleich Rohr

Die individuelle Maßnahme hängt vom jeweiligen Rohr und natürlich dem Schaden selbst ab. Der Fachmann bedient sich dabei in der Regel einer Kamera-Untersuchung. Dadurch wird das Rohr auf seiner ganzen Länge untersucht und jeder Schaden exakt festgehalten. Erst danach zieht der Fachmann aus dem Maßnahmenkatalog geeignete Alternativen. So fordern Schäden durch Wurzelwuchs andere Maßnahmen als beispielsweise Rohre, die durch Hitze deformiert sind. Zum anderen ist auch wichtig, wie erreichbar die Schäden sind. Handelt es sich um einige wenige Schäden an gut erreichbaren Stellen, muss oft nicht der ganze Garten umgegraben werden. Es kommt zum Einsatz sogenannter grabenloser Reparaturverfahren. Eine Renovierung ist dann notwendig, wenn die Schäden an mehreren schwierig erreichbaren Stellen auftreten. Auch sie kann oft grabenlos durchgeführt werden. Erst bei schweren Schäden wie einem Rohrbruch an unzugänglichen Stellen ist eine Erneuerung oft die einzige Alternative. Das Ergebnis hält dafür mit bis zu 50 Jahren deutlich länger als bei einer kleinen Reparatur, die im Regelfall auf 15 Jahre Nutzungsdauer ausgelegt ist.

Ein Beispiel für ein kleines Reparaturverfahren ist die sogenannte Kurzliner-Methode. Dabei wird eine harzgetränkte Glasfasermatte durch einen “Packer” in das Rohr geschoben und zur beschädigten Stelle gebracht. Dort wird der Packer über Luftdruck aufgepumpt und drückt die Matte fest an die Rohrinnenseite, bis das Harz komplett ausgehärtet ist. Ja nach Lage der Schäden kann es sich auch lohnen, eine räumlich sehr begrenzte Kleinbaugrube zu öffnen und das Rohr an der beschädigten Stelle auszutauschen.

Die passende Technik für jeden Schaden

Für etwas aufwendigere Renovierungsarbeiten an Abwasserleitungen bietet sich etwa das Schlauchlining an. Es ist im Prinzip dem Kurzlining ähnlich und wird auch “Rohr-im-Rohr-Technik” genannt, denn beim Schlauchlining wird ein flexibler, harzgetränkter Gewebeschlauch in das Rohr eingeführt. Sobald dieser aushärtet, ist das Rohr wieder voll belastbar und funktionsfähig – das Leck ist gestopft. Alternativ dazu bietet es sich an, formgepasste Rohre in das Rohr zu schieben. Das ist allerdings stark von der Rohrform abhängig. Denkbar und von ähnlichen Einschränkungen geplagt ist auch der Einsatz von Stahlmanschetten, die an den Schadensbereich gebracht und dort festgeklemmt werden.

Eine Erneuerung ist oft die Ultima Ratio bei beschädigten Abwasserleitungen. Hier kommen häufig offene Baugruben zum Einsatz. Ziel ist in der Regel der komplette Austausch der Rohrleitungen. Solche Methoden sind schlimmstenfalls unumgänglich. Im Gegenzug erhalten Sie dafür nach einer gründlichen Zustands- und Funktionsprüfung die Bescheinigung, dass keine weiteren Schäden vorliegen.

Übrigens: Bei allen Verfahren lohnt es sich, Informationen über den Steuerbonus für Handwerkerleistungen einzuholen.

Vorbeugen ist besser als das Nachsehen haben

Schäden an der Rohrsubstanz können häufig im Voraus entdeckt werden, wenn Sie regelmäßig eine Zustands- und Funktionsprüfung durchführen lassen. Zu dieser sind Hauseigentümer ohnehin rechtlich verpflichtet, denn austretendes Schmutzwasser vergiftet das Grundwasser und schadet der Umwelt.

Konnte Ihnen dieser Artikel weiterhelfen? Teilen Sie uns Ihre Fragen oder Anregungen gerne mit – wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Kommentar!

Bei Rückfragen können Sie sich während unserer Bürozeiten (Mo.-Fr. zwischen 07:00-17:00 Uhr) jederzeit an uns wenden. Wählen Sie dafür einfach unsere kostenlose Hotline 08000-696007. Unser Notdienst steht Ihnen im Übrigen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Reinigungsmittel bei Verstopfung – Lösung oder Teil des Problems?
Nächster Beitrag
Rohrreinigungsservice: Schüßler’s Hausschutzbrief hilft!

Hier finden Sie die jeweils letzten 4 Beiträge aus einer Kategorie.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Unsere Abwasserleitung ist kaputt, was auch andere Schäden im Garten und Haus verursacht hat. Ich versuche die Reparaturverfahren zu finden, wobei wir so ungerne neue Renovierung durch den Rohrbruch gestalten wollen. Danke für die Information über defekte Wasserleitungen!

    Antworten
    • Hallo Helena!

      Vielen lieben Dank für Ihre Ausführungen. Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr 😉

      Wir verstehen Ihr Anliegen insofern, dass Sie eine offene Bauweise für eine Reparatur – im wahrsten Sinne des Wortes fürchten. Das verstehen wir, weil eine solche Reparatur in den meisten Fällen weitere Kosten für Wiederherstellung von Gartenanlagen etc. verursacht.

      Möglicher Weise können wir Ihnen mit einer grabenlosen Sanierung helfen, den oder die defekten Rohre anständig zu reparieren.
      Hier vorab ein Link zum Service: https://rohrreinigungsschnelldienst.de/sanieren/#rohrsanierung

      Rufen Sie uns gerne an, um einen Termin vor Ort abstimmen zu können.
      Geschäftszeiten:
      Mo.-Fr.: 07:00-17:00 Uhr
      Telefon: 02368-69970
      24h Notdienst: 08000-696007 (kostenlose Hotline)
      Im Notfall stehen wir Ihnen selbstverständlich 24 Std. zur Verfügung.

      Ihr Team von Schüßler’s Rohrreinigung

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü