Rohrverstopfung ist häufig vermeidbar, aber wenn das Malheur einmal passiert ist, muss schnell Abhilfe her. Andernfalls drohen hohe Folgekosten, gerade bei Abwasser führenden Leitungen wie im Badezimmer. Sickert das Schmutzwasser erst einmal durch die Kacheln, kann sich die kleine Verstopfung zum großen Ärger ausweiten. Zum Glück gibt es ein paar erste Schritte zur Selbsthilfe.

1. Hand anlegen: der Pümpel

Der Klassiker unter den Hausmitteln. Mit der Saugglocke lassen sich oft gute Ergebnisse erzielen. Die Saugglocke aus Gummi erzeugt einen Unterdruck im Rohr; in der Folge wird das blockierende Objekt gelöst und bewegt. Es fließt dann mit dem Wasser ab und die Rohrverstopfung ist behoben. Mit schneller Auf- und Abbewegung können Sie Schmutz, Haare oder anderes Stopfmaterial aus dem Abfluss ziehen. Lassen Sie dazu am besten warmes Wasser über den Pümpel laufen. Sie können dabei zusätzlich etwas Seife einsetzen.

2. Rohrverstopfung mit der Spirale lösen

Eine Spirale empfiehlt sich, wenn die Rohrverstopfung etwas tiefer oder fester im Rohr sitzt. Führen Sie die Spirale dazu langsam in den Abfluss und kurbeln Sie anschließend, bis Sie auf das Hindernis stoßen. Bei Ihrem Weg durch das Rohr ist wichtig, dass Sie nicht zu viel Druck ausüben. Die Spirale “bohrt” sich mit permanenter Drehung durch das Rohr und in die Verstopfung, sie kann allerdings genau so schnell das Rohr beschädigen.

3. Vorsicht bei Wundermitteln aus dem Internet

Eine wahre Schatzkiste voller Tipps ist heute nur eine Google-Suche weit entfernt. Hier raten wir zu grosser Vorsicht, denn die angepriesenen Hausmittel entpuppen sich in der Praxis oft als Aberglaube oder böser Scherz. Oft sind solche Mittel bestenfalls wirkungslos und beschädigen schlimmstenfalls das Rohr. Deswegen: Weder Cola und Mentos noch Kaffeesatz werden die Verstopfung lösen – auch wenn das bei der Großmutter eines anonymen Internet-Nutzers angeblich funktioniert hat.

4. Noch mehr Vorsicht bei Wundermitteln aus dem Supermarkt

Echt ätzend: Der Markt für aggressive Lösungsmittel boomt – und das, obwohl die angeblichen Wundermittel in Tests regelmäßig fragwürdige Ergebnisse erzielen. Mit Säure und diversen Chemiecocktails jedenfalls spielen Sie russisch Roulette: Entweder die Verstopfung geht dabei zugrunde oder das Rohr. Über längere Zeiträume hinweg können sich die Lösungen in das Rohr fressen und es dauerhaft beschädigen.

5. Im Zweifelsfall den Fachmann fragen

Leichte Verstopfungen lassen sich mit einem Pümpel aus dem Rohr spülen und das Problem ist erledigt – zumindest vorerst. Bei einer hartnäckigeren Verstopfung sollten Sie jedoch den Anruf beim Fachbetrieb in Betracht ziehen. Denn auch wenn die Spirale ein professionelles Werkzeug ist, kann unsachgemäßer Gebrauch das Rohr schädigen und für Ärger mit der Versicherung sorgen. Selbiges gilt für beherzte Versuche, die Entwässerungsanlage bzw. den Siphon selber zu zerlegen. Von Druckluftpistolen ganz zu schweigen – diese neuartigen Hausmittel können neben der Verstopfung auch gleich das Rohr mit wegpusten. Der Fachmann hingegen kann der Verstopfung mit einer TV-Untersuchung und anderen technischen Mitteln zu Leibe rücken, ohne dabei das Rohr in Mitleidenschaft zu ziehen. Er wertet dann den Schaden aus und ergreift individuelle Maßnahmen, um das Problem möglichst schonend zu beseitigen.

Nachdem die Rohrverstopfung behoben ist…

Der nächsten Verstopfung können Sie mit etwas Umsicht vorbeugen. Dazu gehören ein Ablaufsieb, aber auch ein Bewusstsein dafür, dass Schmutz und Essensreste nicht in den Abfluss gehören. In der Küche ist insbesondere Fett ein großer Risikofaktor. Flüssiges Fett ist schnell in den Abfluss gekippt – und verhärtet sich dann zu festen Klumpen im Rohr.

Konnte Ihnen dieser Artikel weiterhelfen? Teilen Sie uns Ihre Fragen oder Anregungen gerne mit – wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Kommentar!

Bei Rückfragen können Sie sich während unserer Bürozeiten (Mo.-Fr. zwischen 07:00-17:00 Uhr) jederzeit an uns wenden. Wählen Sie dafür einfach unsere kostenlose Hotline 08000-696007. Unser Notdienst steht Ihnen im Übrigen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

8 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Mailin Dautel
9. Mai 2019 15:05

Unsere Toilette ist verstopft, was noch nie vorher passiert ist. Aber mein Kind hat eine ganze Rolle ins Klo geworfen. Das ganze Toilettenpapier hat dann die Rohre verstopft. Ich werde mich mal mit einem Pümpel versuchen aber keine Ahnung ob das alles war was meine Tochter in die Toilette geworfen hat. Wenn es nicht klappt dann werde ich einen Fachmann kontaktieren der dann mein Rohr reinigen kann.

Antworten
Neeltje Forkenbrock
17. Mai 2019 10:38

Ich wusste noch gar nicht, dass die herkömmlichen Lösungen mit der Zeit das Rohr beschädigen können. Wenn das so ist, dann passe ich lieber auf. Vielleicht rufe ich einen Experten, der kann dann feststellen, ob es sich nicht doch um eine Kanalverstopfung handelt und gegebenenfalls eine Spirale benutzen.

Antworten
    Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst
    28. Mai 2019 13:30

    Hallo Frau Forkenbrock!

    Vielen Dank für Ihren Kommentar und dafür, dass Sie sich an uns gewendet haben.

    Wir können das Schadenbild lediglich vor Ort beurteilen.
    Stimmen Sie gerne einen Termin mit uns, unter der kostenlosen Rufnummer 08000/696 007, ab.
    Wir helfen Ihnen schnell, sauber und zuverlässig.

    Ihr Team von Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst

    Antworten
Franziska Bergmann
27. Mai 2019 11:06

Bei uns gab es heute eine Rohrverstopfung. Da es das erste Mal ist haben wir auch keinen Pömpel oder eine Spirale zu Hause. Danke für den Hinweis keine Hausmittel aus dem Internet zu verwenden, die bloß den Abfluss mehr verunreinigen.

Antworten
    Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst
    28. Mai 2019 13:26

    Hallo Frau Bergmann!

    Vielen Dank für Ihren Kommentar und dafür, dass Sie sich an uns gewendet haben.
    Es freut uns, wenn Sie unseren Rat befolgen und Sie dadurch keinen größeren Schaden verursachen.
    Bleiben Sie weiterhin unsere treue Leserin. Danke! 😉

    Ihr Team von Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst

    Antworten
Mailin Dautel
11. Juni 2019 10:29

Unser Rohr ist verstopft und das Wasser läuft nicht mehr ab. Das Wasser steht quasi in der Dusche und wird auch nicht wirklich weniger. Kann ich den Pümpel auch für die Dusche verwenden; ich dachte dieser sei ausschließlich für die Toilette. Die Spirale klingt gut, mit dieser bekommt man bestimmt ganz viele Haare aus dem Abfluss.

Antworten
    Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst
    18. Juni 2019 13:31

    Hallo Herr Dautel!

    Vielen Dank für Ihren Kommentar.
    Zunächst möchten wir sie darüber informieren, dass wir keine Fremdverweise (Ihre Verlinkung im Kommentartext) auf Drittseiten zulassen. Das haben wir vor der Veröffentlichung auf unserem Blog gelöscht.

    Und nun Ihrem Anliegen.
    Sie haben bereits essentielle Erwägungsgründe im Hinblick auf die Spirale und Co gut antizipiert.
    Allerdings erachten wir nach wie vor Schadenanalyse per E-Mail als nicht seriös.

    Rufen Sie uns gerne an, um einen Termin vor Ort zu machen, sollte das Problem weiterhin bestehen.

    Wir freuen uns.

    Ihr Team von Schüßlers Rohrreinigungsschnelldienst

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü